Kirchberg: Kommunale Integrationspolitik

“Das Kommunalpolitische Forum Sachsen hatte für den 26.02.2018 in die Stadtwerkstatt Kamenz zum Forum eingeladen. In vielen Kommunen in Sachsen, so auch in Kamenz, ist das Thema Integration von aktueller Bedeutung. So war es für die Veranstalter wichtig, die vielen positiven Erfahrungen der Stadt Kirchberg, Landkreis Zwickau, sowie auch der vielschichtigen komplizierten Fragen aller Beteiligten im Integrationsprozess offen darzulegen und mit den 20 Teilnehmern zu diskutieren.
Das Impulsreferat der Bürgermeisterin von Kirchberg, Frau Dorothee Obst, bot mit dem Vortrag von Steffen Jenzewski, kommunaler Integrationsbeauftragter von Kirchberg, eine fachlich kompetente Diskussionsgrundlage. Im Mittelpunkt stand das Konzept der Stadt Kirchberg, die personelle und
finanzielle Absicherung des Integrationsprozesse sowie die Vielfalt der Aktivitäten durch das ehrenamtliche Wirken der Einwohner in kultur-sport und anderen Vereinen der Region aufzuzeigen.
Hervorgehoben wurde durch Frau Obst insbesondere die gute Zusammenarbeit mit dem Landkreis Zwickau, die Nutzung der umfangreichen Förderprogramme sowie die direkte und persönliche Kommunikation mit den zu integrierenden neuen Einwohnern der Stadt Kirchberg.
Nach mehr als 2 Stunden fand diese Diskussionsrunde ein erstes Ende, realistische Vorschläge wurden gegeben, Kontakte sind hergestellt und damit geht die Integrationsarbeit sicherlich auch in der Stadt Kamenz weiter.

Die Stadtwerkstatt Kamenz war mit dieser Veranstaltung, Moderiert von Marion Junge MdL, erneut ein guter Gastgeber für den politischen Meinungsaustausch zu aktuellen Themen. Mit Katrin Andrews und Horst Stoklas beteiligten sich auch 2 Mitglieder der Stadtwerkstatt aktiv in der Diskussion.”

Quelle: www.stadtwerkstatt-kamenz.de