Chemnitz: Beteiligung von MigrantInnen in der Kommunalpolitik

Am 14.12. war unser Referent Konrad Heinze zu Gast bei der AGIUA e.V. in Chemnitz. Auf Einladung des dort angesiedelten Projekts COMPARTI, dass sich der politischen Teilhabe von MigrantInnen widmet, erläuterte er die Grundzüge der kommunalen Selbstverwaltung in Sachsen und welche Möglichkeiten der Beteiligung es gibt. Das Hauptaugenmerk lag hierbei auf den Beteiligungsrechten von EinwohnerInnen, da diese vom aufenthaltsrechtlichen Status unabhängig sind.  Im zweiten Teil der Veranstaltung berichtete der Vorsitzende des Chemnitzer Migrationsbeirates, Pedro Montero, über die Arbeit des Beirates. Seine langjährige praktische Erfahrung in der Kommunalpolitik stellte eine willkommene und geschätzte Ergänzung dar. Beide Referenten standen abschließend den Teilnehmenden für Fragen und Diskussion zur Verfügung.

An dieser Stelle möchten wir uns für die gelungene Kooperation bei der AGIUA e.V und bei den Teilnehmenden für ihr Kommen und Interesse bedanken.